Aufhebung des Antrages zur Stromregelung bei Bundeslagern

Hallo ihr Lieben,

folgenden Antrag möchten wir auf der Bundesversammlung stellen:

Die Bundesversammlung möge beschließen:

Absatz a) des Beschlusses der Bundesversammlung vom 23.-25.05.2003 zur Stromregelung auf BdP Bundeslagern wird aufgehoben.

Der Bundesvorstand wird beauftragt zukünftigen Bundeslagerleitungen zu empfehlen alle Regeln in partizipativen Prozessen zu entwickeln.

Antragsteller

Der Bundesvorstand

Begründung

Der aktuell gültige Beschluss der Bundesversammlung führte bei den vergangenen Bundeslagern regelmäßig zu sehr hohem Konfliktpotential und Klärungsaufwand unter den Landesverbänden und auch der Lagerleitung. Die Lagerleitung wird durch den Beschluss direkt beauftragt bestimmte Formen der Stromnutzung zu verbieten, gleichzeitig jedoch legitimiert Ausnahmen zu genehmigen. Mögliche Stromregelungen werden durch diese engen Leitplanken von vornherein eingeschränkt. Eine flexible, an die Rahmenbedingungen einzelner Bundeslager angepasste Gestaltung der Stromregelungen ist nicht möglich. Mit dem bestehenden Beschluss ist es der Bundeslagerleitung nicht möglich auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen zu reagieren (wie z.B. die Einbindung und Nutzung neuer, regenerativer Formen der Energiegewinnung).

Aus der Nachbereitung des letzten Bundeslagers ist der ausdrückliche Wunsch der Landesverbände entstanden, die aktuelle Beschlusslage zu überprüfen und ggf. eine neue Regelung zu finden. Die Landesverbände wurden hierfür zum BuLa-Spinnertreffen vom

  1. – 03. Februar 2019 eingeladen und die Thematik wurde auf dem Treffen unter Beteiligung der LVs RPS, Bremen, NDS, Hessen, SH-HH behandelt.

Aus dem Treffen ergeht die Empfehlung an den Bundesvorstand auf der BV 2019 die aktuelle Regelung aufzuheben und zukünftigen Lagerleitungen eine ergebnisoffene partizipative Lösungsfindung ans Herz zu legen.

5 Like

Begrüße ich sehr.
Die Aktuelle Regelung geht -meiner Erinnerung nach- auf Stromexzesse im Bula Fabula ´89 zurück. Dort wurde Nacht für der Platz mit Partymusik beschallt.
Ich denke hier sind wir alle weiter und klare Regelung zu Nutzung von Verstärkern, können dies besser klären.

Gruß und Gut Pfad
Aga

2 Like

Die Aktuelle Regelung geht -meiner Erinnerung nach- auf Stromexzesse im Bula Fabula ´89 zurück. Dort wurde Nacht für der Platz mit Partymusik beschallt.

Das kann ich mir bei uns gar nicht vorstellen :smiley:

Hallo,

auch ich würde eine Aufhebung des Beschlusses begrüßen.

Natürlich soll dadurch nicht jedem Teilnehmer die Möglichkeit gegeben werden, sein Smartphone o.ä. mit Strom zu versorgen, doch möchte ich gerne von einem Erlebnis auf dem Bula 2017 berichten, welches sicherlich zum Nachdenken anregt:
Eigentlich war ich als Technikteamer meines LV’s dabei, doch für eine Nacht übernahm ich eine Schicht als Sani, da hier kurzfristig Personal ausgefallen war. Die nötige Ausbildung hatte ich. Wie es dann das Schicksal wollte, bekamen wir irgendwann nach Mitternacht einen Patienten angebracht, dieser befand sich in einem nicht mehr so gesundem Zustand. Wir mussten eine Diagnose mit Stirnlampen durchführen, was meines Erachtens nach nicht sein müsste, wenn man im Sannizelt eine Beleuchtung hätte installieren dürfen. Wenn man eine Qualifizierte Patientenversorgung durchführen möchte, benötigt man eben einige Grundvoraussetzungen, dazu gehört für mich eine ordentliche Beleuchtung, um dann auch richtig diagnostizieren zu können.
Wir reden hier nicht von mehreren Hundert Watt, da langt eine Leuchtstoffröhre von 36 Watt (oder LED 18 Watt). Glücklicherweise war der Patient so stabil, dass wir ihn zu den Bundessanis verbringen konnten, die ihn dann bestmöglich behandelt haben und weitere Schritte veranlassten.
Hier kann ich nur sagen: Grad noch mit einem blauen Auge davon gekommen.

Ich bitte diese Anmerkung mit in die Entscheidungsfindung für den Beschluss einfließen zu lassen.

GP Karsten

1 Like

Lieber Karsten,

herzlichen Dank für deinen Beitrag! Dieser Antrag wurde bereits auf der BV 2019 gestellt und angenommen. :slight_smile: Die Anträge für die BV 2020 findest du im entsprechenden Bereich.

Viele Grüße
Maria

Upsi… dachte mir schon, das kam mir so bekannt vor… da hab ich mich wohl im Jahr verklickt

danke für de Info
Gruß