Antrag: Konzept Pfadfinderstufe

Die Bundesversammlung möge beschließen:

Die Bundesleitung erhält den Auftrag bis zur Bundesversammlung 2020 ein Konzept für die Pfadfinderstufe vorzulegen.

Antragsteller:
Sophie Ederer und Marisa Feldmann für die Bundesleitung

Begründung:
In den letzten Jahren haben sich die Bundesbeauftragten der Pfadfinderstufe bereits intensiv mit Fragen zur Alters- und Unterstützungsstruktur („PfaTeens-KonzeptÜ13“), traditionellen Methoden („Back in Black“, Logbuch, Bundesfahrt…) und auch neuen Methoden („Sofahajk“) auseinander gesetzt. Auch durch den Dialog mit den Landesbeauftragten für die Pfadfinderstufe, Stammes- und Sippenführungen konnte ein guter Überblick über die aktuelle Stufenarbeit gewonnen werden.

Dieser Überblick hat uns Anhaltspunkte gegeben, dass das bestehende Konzept nicht zu den heutigen Gegebenheiten in Sippe und Stamm passt. Daher möchten wir die Ist-Situation tiefergehend analysieren und das Konzept der Pfadfinderstufe zukunftsorientiert überarbeiten und anpassen, um die blaue Stufe langfristig attraktiv und zeitgemäß zu gestalten.

Dieses Konzept möchten wir gemeinsam im Bund entwickeln und im zweiten Schritt natürlich umsetzen und freuen uns auf die Unterstützung und den Austausch mit allen Beteiligten und Interessierten.

1 Like

Finde ich sehr gut sich dem anzunehmen. Ich vermute mal, dass die Ergebnisse einer Analyse mindestens auch R/R-Arbeit und Ausbildungssystem betreffen werden.

Ich könnte mir vorstellen, falls Bedarf, an einem solchen Konzept mitzuarbeiten.

Kleiner Hinweis: Vielleicht auch die Möglichkeit die SDGs hinsichtlich unserer Arbeit zu diskutieren: Der BdP und die Ziele für Nachhaltige Entwicklung

Ich fände es gut unser Konzept, an die Realität draußen in den Stämmen anzupassen.

1 Like