Bundesweiter Schnuppertag (möglicher Antrag)

Um eine auf Facebook vorangegangene Diskussion aufzgreifen, nun dieses Thema.

Um den schwindenden Mitgliedszahlen entgegenzuwirken, könnte der Bund einen bundesweiten Schnuppertag organisieren. Während sich der Bund um Werbemittel und öffentliche Kommunikation und evtl Programmfindung kümmert, sollen Stämme und Landesverbände lokal für Interessierte und Presse zur Verfügung stehen und Programm druchführen.

Meiner Meinung nach ist, dies durchaus eine interessante Idee. So eine großangelegte Aktion sollte aber in eine entsprechende Kampagne eingebunden sein und auf verschiedenen Ebenen die Öffentlichkeit und unsere Zielgruppen ansprechen. es sollte mehr als nur ein kurzes einmaliges Intermezzo sein. Pfadfinden kann so in einen anderen Blickwinkel in der Öffentlichkeit gerückt werden.

Auch eine Aktion mit dem Ring würde ich persönlich nicht ausschließen, das kann ein hohes mediales Interesse hervorrufen.

Allerdings sollte man die Leute auch abholen an dem Punkt, an dem sie stehen und nicht warten, dass sie kommen. Ein Konzept sollte dies berücksichtigen.

Ich kann mir vorstellen, dass ein Beschluss der BV Initialzündung sein könnte. Was ist eure Meinung dazu?

5 Like

Grundsätzlich bin ich immer für viel Öffentlichkeitsarbeit und ich glaube in diesem Falle könnte man das echt gut umsetzen. Spannend fände ich zum Beispiel auch Aktionen, die an diesem Tag stattfinden könnten, frei nach dem Motto “Pfadfinder tun gut(es)” ähnlich den Weltverbesserer-Aktionen am Bula 2009 oder einfach Singeabenden, Spieleaktionen in der Stadt etc.

1 Like

Hallo Joe!

Danke dass du diese Idee hier veröffentlicht hast! Ich finde dies einen sehr spannenden Ansatz um Öffentlichkeit und Interessierte auf uns aufmerksam zu machen.

So neu ist die Idee vielleicht gar nicht: Kann sich hier der ein oder andere vielleicht noch an den Pfadfindertag erinnern? Ich bin mir nicht sicher, wann dieser zuletzt auf Bundesebene stattgefunden hat. Das Konzept war hier sehr ähnlich.

Ich glaube für die diesjährige BV ist das Thema etwas zu kurzfristig. Konzept, Idee und Team sollte vorab schon grob stehen. Vielleicht finden sich hier ja Interessierte, die Lust haben an diesem Thema gemeinsam mit dem Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit zu arbeiten? :thumbsup:

Übrigens: Eine schwindende Anzahl von Mitgliedern können wir nicht bestätigen. Aber es wäre natürlich toll, mit solch einer Aktion zusätzliche Mitglieder gewinnen zu können!

Herzlichst Gut Pfad
Philipp

1 Like

Na ja, schwindend in dem Sinne, dass es immer mehr Alte und weniger Junge gibt.

Also das schwindend würde ich so auch nicht stehen lassen wollen. Allerdings kann man durchaus von einer Überalterung (kein schönes Wort, im Moment finde ich aber kein anderes) sprechen.

Eine ganz pragmatische Aktivierung des Bundesverbandes sowie der Landesverbände und eine daraus resultierende Basisarbeit fände ich sehr begrüßenswert. Den Stämmen ein Konzept an die Hand zu geben, mit welchem unmittelbar und ohne großen Aufwand gearbeitet werden kann ist hier wohl die richtige Umsetzung. Denn obgleich ich sicher dafür bin, das auch den Stämmen genug zu tun bleibt, ist die Tatsache nicht von der Hand zu weisen, dass in einigen schlichtweg die zupackenden Hände oder auch die denkenden Köpfe fehlen.

Auch im Interesse der bundesweiten Vernetzung fände ich eine entsprechende Initiative durchaus interessant.

1 Like

Hallo Joe,

Philipp hat ja schon geschrieben, dass es vor vielen Jahren (2002??) schon den “Pfadfindertag” gab - ein ganz ähnliches Konzept. Ich war damals in der Stammesführung und wir haben da als Stamm mitgemacht. Dabei hat sich für mich folgendes Problem gezeigt:

Selbst mit bundesweiten Kampagnen zum Thema ist es sehr schwierig alleine für eine Pfadfinderveranstaltung viele Leute zu mobilisieren. Es ist viel einfacher auf Veranstaltungen zu gehen, wie Stadt- oder Dorffest, Weihnachtsmarkt, Wochenmarkt oder verkaufsoffener Sonntag, um sich dort zu präsentieren. Dort sind sowieso schon viele Leute, die dann auch beim BdP vorbeigucken.

Für eine eigene Veranstaltung spricht allerdings, dass nicht wahllos Leute vorbeikommen, sondern nur diejenigen, die sowieso Interesse an Pfadfindern haben und man nicht als eines von 100 Angeboten untergeht.

Eine interessante Idee fand ich damals ein Kinder- und Jugend-Tag, an dem alle Vereine, die Kinder- und Jugendarbeit machen sich präsentieren und Aktionen anbieten. Da kommen speziell Leute mit Interesse an Jugendarbeit, es gibt ein breites Angebot, aber auch nicht zu viele kommerzielle Angebote. Leider haben wir das nicht mehr zu meiner Stafü-Zeit realisiert und dann wieder aus den Augen verloren.

Für einen “Pfadfindertag” spricht allerdings, dass dies bundesweit medienwirksam gut genutzt werden kann.

Aus der Erfahrung auf Stammesebene - viel Arbeit für ziemlich wenige Besucher - sehe ich das Konzept allerdings eher kritisch.

Viele Grüße
Silvie

1 Like

Ich stimme @silvie hier zu. Man organisiert einen bundesweiten Schnuppertag und einige Menschen kommen um sich das anzuschauen. Ich denke, dass uns das realistisch betrachtet weder die gewünschte öffentliche Aufmerksamkeit beschert noch die breite Masse an potentiellen Mitgliedern. Denn selbst wenn in Kleinstadt A und Kleinstadt B parallel Aktionen stattfinden, werden weder Kleinstadtzeitung A noch Kleinstadtzeitung B davon erfahren. Es werden einfach viele dezentral durchgeführte Aktionen stattfinden die relativ zentral organisiert sind.

Dennoch halte ich das Thema für wichtig. Was man aus meiner Sicht machen könnte:

  • Ausarbeiten von generischen Materialien und Aktionen für Stämme die leicht individualisiert vom Stamm durchgeführt werden können
  • Zur Verfügung stellen von Pressematerialien
  • Schulungen zur Öffentlichkeitsarbeit
  • Anbieten von Hilfestellung durch eine Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit zur Planung, Durchführung und Anpassung von Materialien und Aktionen

Wenn man es also in eine Strategie gießen sollte: Befähigen von Stämmen durch LVs und Bundesebene zur Planung, Durchführung und Evaluierung von guten Öffentlichkeitsmaßnahmen.

1 Like

Hallo, an alle, danke für die Rückmeldungen. Ich selber werde nun auf der BV leider wegen einer Exkursion nicht anwesend sein können und werde mich nicht um eine Antragsformulierung mehr in diesem Jahr kümmern. Es gibt hier aber viele gute Ideen, wenn jemand anders noch Zeit und Lust hat, dann greift die idee doch auf.

Hallo zusammen,
es freut mich zu sehen, dass die Diskussion in den letzten Tagen noch ein wenig weiter gekommen ist!

Ich möchte euch an die Antragsfrist erinnern: Wenn es einen Antrag zu der hier geführten Diskusison geben sollen, muss dieser bis Freitag, den 15.05.2015 (also in 3 Tagen) im Bundesamt eingehen.

Viele Grüße und Gut Pfad,
Lenki