50 Jahre BdP und Bula in Immenhausen

Moin,

vor dem Bundeslager ist ja bekanntlich auch vor dem darauffolgenden usw. Ich wollte hier nur mal eine Idee mitgeben, bevor entschieden wird wann und wo das nächste Bundeslager nach Estonteco stattfinden wird.
Letztes Jahr haben wir das 40 jährige Jubiläum des BdP gefeiert, meiner Meinung nach hätten mehr Stämme und Aktive aus der Gruppenarbeit daran teilnehmen sollen, schließlich sind die es die unseren Bund auf so vielfältige Weise beleben und gestalten.
Ich habe wahrgenommen, dass in vielen Diskussionen für das nächste bula wieder Immenhausen im Gespräch ist. Ich möchte bevor es zu Entscheidungen kommt gerne einen anderen Vorschlag ins Gespräch bringen:
2026 wird das Jahr sein, in dem der BdP sein 50-jähriges Bestehen feiert. Ein Jahr vorher wird planmäßig das übernächste Bula stattfinden. Ich fände es gelungen, dass Bula um ein Jahr nach hinten zuschieben und in Immenhausen ein großes Jubiläum mit dem ganzen Bund zu feiern.

Das könnte vielleicht den Turnus der großen Bundesveranstaltungen verändern (vlt Bula 2022 oder anderes), ich fände, dass wäre es wert. Ich bringe diese Idee jetzt ein, damit sie vielleicht bei weiteren Planungen berücksichtigt wird.
Klar, derzeit ist das alles ferne Zukunftsmusik.
Was haltet ihr davon?

3 Like

Moin Jonathan,
eine sehr spannende Idee! Und ein beachtlicher Weitblick von dir :wink:

Ich finde es lohnt sich auf jeden Fall, die Idee ernsthaft zu prüfen. Dabei müsste man dann natürlich beachten, welche Überschneidungen es durch eine Verschiebung geben könnte (Jamboree, Bundeslager der Ringepartner*innen etc.).

1 Like

Aktuell ist es ja leider durch Termin-Verschiebungen bei WOSM so, dass wir unser Bundeslager im gleichen Jahr und meist sogar mit großer Überschneidung mit dem World Scout Moot haben und deswegen kaum R/Rs daran teilnehmen. Wäre also ein Pro-Argument.

2 Like

Wenn ich nur auf Jamboree, Bufa, World Scout Moot, und Bula achte, passt dies tatsächlich eigentlich gut, also genau in dieser Reihenfolge.
Mir fallen da zumindest keine Bundesveranstaltungen ein die drüber liegen könnten, von den internationalen Terminen hab ich keine Ahnung.

Also evtl. so, zur Veranschaulichung:

2017 Bula
2018
2019 Jamboree
2020 Bufa
2021 World Scout Moot
2022 Bula
und so weiter

Finde ich eine vorausschauende und spannende Idee! Grundsätzlich stellt sich bei Abweichungen vom Rhythmus immer die Frage, wie die Auswirkungen auf die Landesverbände, zeitversetzt zum Bundeslager im 4-Jahres-Rhythmus ein Landeslager durchführen, aussehen. Diese müssten dann ihren Turnus ebenfalls anpassen, da Landes- und Bundeslager in unmittelbare Folge oft aus Kapazitätsgründen nicht leistbar sind. In Folge dessen müsste dann u.U. der Termin für die BuFa angepasst werden.
Ebenfalls müsste mit dem VCP geklärt werden, ob und wann dieser wieder in seinen früheren Rhythmus (gerade Jahre) zurückkehrt, da wir ja gemeinsam mit dem VCP Technik-Material für die Bundeslager nutzen.

Seitens Bundesvorstand haben wir uns entschieden, den Antrag für 2021 dennoch zu stellen (um eine Planungsprämisse für die Großbelegungen im Sommer 2021 zu haben) - jetzt liegt es an der Bundesversammlung diesen zu diskutieren und falls gewünscht entsprechend zu ändern.

Viele Grüße,
Guschtl

1 Like

Warum? Die letzte Bufa war letztes Jahr, also 2016. Oder ist dort auch ein neuer Turnus geplant?

Stimmt, das Problem stellt sich ja bereits dieses Jahr schon.